Ihre Scheidung – unser Mandat

Unser Mandat – Starten Sie jetzt in ein neues Leben!

Nur wenige Minuten trennen Sie von Ihrem Scheidungsantrag. Gerade wenn Sie eine neue Beziehung haben, möchten Sie alles geklärt haben, um ins neue Leben zu starten. Unsere Zusammenarbeit macht Ihre Scheidung planbar und transparent

Ihre Scheidungsunterlagen für unser Mandat

  • Heiratsurkunde
  • notarieller Ehevertrag oder Scheidungsfolgenvereinbarung, falls vorhanden
  • Personalausweis in Kopie

Egal , ob Sie den Weg über die Online-Scheidung nehmen oder wir uns persönlich oder telefonisch kennenlernen: Ich brauche nur gut leserliche Kopien. Sie können mir also auch alles bequem per E-Mail zusenden.

Nehmen Sie Kontakt auf für unser Mandat:

Vereinbaren Sie telefonisch unter 0201 240580 oder per E-Mail unter kanzlei@traphan.de einen Termin. In einem persönlichen Gespräch klären wir den weiteren Ablauf des Scheidungsverfahrens. Sie erfahren alles über den Schriftwechsel, die mündliche Verhandlung des Scheidungstermins und den Versorgungsausgleich. Vielen ist dieser persönliche Kontakt lieber.

Sie haben immer bei Ihrer Scheidung den vollen Überblick – alles ist transparent

Der Start: Scheidungsantrag

Den Scheidungsantrag an das Gericht bekommen Sie von mir als Entwurf vorher per E-Mail oder über Ihre Web-Akte, damit Sie sicher sein können, dass auch alles richtig bei Gericht ankommt.

Tipp der Fachanwältin: Wenn Sie möchten, schreibe ich gerne Ihrem Mann / Ihrer Frau, dass die Scheidung jetzt eingereicht wird. So erfährt er/sie nicht erst von der Scheidung, wenn das Einschreiben vom Gericht ins Haus flattert. Außerdem kann ich -falls gewünscht- dann schon anregen, dass die Scheidungskosten geteilt werden, wenn er/sie keinen eigenen Anwalt nimmt.

Die Mitte: Scheidungstermin vor Gericht

  • Sobald Sie die Gerichtskosten bei Gericht eingezahlt haben (die Rechnung bekommen Sie vom Gericht), wird Ihrem Partner der Scheidungsantrag zugestellt. Bekommen Sie Verfahrenskostenhilfe, wird er den Antrag unabhängig von Gerichtskosten bekommen.
  • Außerdem bekommen beide die Formulare für die Durchführung des Rentenausgleichs. Hier nennen Sie Ihre Arbeitgeber und Rentenversicherungen. Selbstverständlich sehen Sie auch das Formular Ihres Mannes/Ihrer Frau
  • Sie bekommen alle Auskünfte aller Rententräger per mail. Hier können Sie mir helfen zu überprüfen, ob alle Zeiten und persönlichen Daten richtig sind.
  • Es dauert einige Monate, bis alle Auskünfte da sind. Oben haben Sie gelesen, dass man den Rentenausgleich auch ausschließen kann. Ob das sinnvoll für Sie ist, werden wir dann gemeinsam besprechen und die für Sie richtige Lösung finden.
  • Wenn Sie während des Verfahrens Fragen haben, dann mailen Sie mir oder rufen Sie mich an
  • Wenn alle Rentenkassen ihre Auskünfte erteilt haben, schickt der Richter Ihnen, Ihrem Ehegatten und den Anwälten die Ladung zum Scheidungstermin.

Geschafft! Der Scheidungsbeschluss

Im Scheidungstermin werden Sie zur Trennung gefragt, Die Scheidung wird ausgesprochen, der Versorgungsausgleich durchgeführt.

Den Scheidungsbeschluss bekommen Sie über mich zugesandt. Dann sind Sie geschieden.

Zu den Scheidungskosten:

Was kann ich für Sie tun?




Weitere Informationen erhalten Sie auch auf Seite scheidung.org .